Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie heißt Gott?
(01-07-2020, 20:45)Ekkard schrieb:
(01-07-2020, 16:59)Davut schrieb: Sogar die Bischöfe werden in Deutschland weiterhin  samt ihrer Entourage und dem Weihrauch in den Domen aus allgemeinen Steuermitteln und nicht aus der Kirchensteuer bezahlt.
So pauschal ist das eine jener Fake-News, wie sie haufenweise im Netz kursieren. Wenn Zuschüsse gezahlt werden, ist das der politische Wille der Landesgesetzgeber (besonders in Bayern). Ausführlicher und vergleichsweise neutral findet man das bei *http://www.kath.net/news/70097 (auch wenn es bei kath.net steht!).
Weil wir uns kurzfristig einen Urlaub genehmigt haben, komme ich nicht dazu, auf die Öffnung der Uni-Bibliothek zu warten. Mein Versprechen, den literarischen Beweis für die Alimentation der Deutschen Bischöfe (durchschn. 10.000 € mtl.) aus allgemeinen Steuermitteln zu führen, kann ich deshalb nicht zeitnah einlösen.

Ich verweise daher  auf das Internet. Googelt das "Jura-Forum" an oder ruft auf "Wer bezahlt die Deutschen Bischöfe", dann springen Euch mehrere üppige Hinweise, die über jeden Zweifel erhaben sind, ins Auge. Keine Fake News also @Eckard.

Bittere Wahrheit und keine "Zuschüsse", zurückgehend auf das sperrige Wort vom 200 Jahre alten Reichsdeputationshauptschluss aus Regensburg, dessen Ablösung längst überfällig ist. Nur wagen es die Parteien nicht, weil sie stramme Kirchen-Christen als Wähler verlieren könnten. Wie so oft bei ähnlichen Kirchen-Relikten aus einer früheren Zeit.

MfG
Wer in Glaubenssachen den Verstand befragt kriegt unchristliche Antworten (W. Busch) 
Zitieren
Dem Jüdischen Volk hat sich Gott mit seinem Namen offenbart, den das jüdische Volk aus Respekt vor Gott nicht ausspricht.
Das ist für mich bemerkenswert.
Zitieren
Im polytheistischen antiken Orient war es Mode, Götter und Dämonen mit ihren Namen zu rufen, um sie zu bannen, um sie für eigene Zwecke einsetzen zu können, um sie sich dienstbar machen zu können (wie das altorientalische Märchen vom Geist in der Flasche)

Aus diesem Grund der Respekt der Israeliten vor dem Namen Gottes - den man nicht laut aussprechen durfte

Ob dies stimmt, vermag ich nicht zu sagen, ich habe es irgendwann einmal zu später Stunde im Autoradio gehört

Klingt aber nicht unplausibel

Wie die Menschen vor 4000 Jahren dachten, ist nicht bekannt. Die antiken orientalischen Schriften (Keilschrift) gaben nicht immer die wahren Gedanken wider - schon gar nicht bei solchen Themen
Zitieren
Da könnte schon etwas dran sein. Ein Name ist etwas, wodurch wir jemanden ansprechen. Wir wollen durch Begriffe eine bestimmte Verfügbarkeit erreichen. Es ist mit Beschreibungen von Gott genauso. Wir machen Zuschreibungen, weil wir denken, Gott damit verstehen und begreifen zu können - im Wort "begreifen" steckt bereits der Begriff "greifen". Wenn wir Götter beim Namen rufen, gehen wir davon aus, dass wir sie dadurch binden. So verfügt Gott über uns, indem er uns bei unserem Namen ruft: "du bist mein!" (Jes 43,1) Wenn wir Gott einen Namen geben und ihn beim Namen rufen, dann versuchen wir über ihn zu verfügen.
Zitieren
Die Telefonnummer Gottes ist 50.15: "Rufe mich an in der Not." (Psalm 50.15)
Zitieren
(26-07-2020, 09:00)Felix schrieb: Die Telefonnummer Gottes ist 50.15: "Rufe mich an in der Not." (Psalm 50.15)

Gott ist ständig im Natfall-Einsatz unterwegs, deswegen muss man schon sehr großes Glück haben, wenn er überhaupt mal  "ans Telefon geht". Blöd sind dann auch noch nach 2.Petrus 3 die nach menschlicher Zeitmessung ziemlich langen Warteschleifen. Er hat einfach nie das richtige Timing...

Kein Wunder..oder doch? *https://www.youtube.com/watch?v=ZR_y_FEEWd4
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 
Zitieren
Möglicherweise verwechseln manche Menschen anrufen und herrufen. Und deshalb passiert nix.
Zitieren
(25-07-2020, 15:58)ha’adam schrieb: Dem Jüdischen Volk hat sich Gott mit seinem Namen offenbart, den das jüdische Volk aus Respekt vor Gott nicht ausspricht.
Das ist für mich bemerkenswert.

JHWH hat Seinen Namen sämtlichen Stämmen Israels offenbart, nicht allein den "Juden" (heute Juda, Benjamin und Levi).
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die Synergie zwischen Gott Vater, Gott Sohn und dem Heiligen Geist oswaldo_8553 170 14297 14-07-2020, 19:31
Letzter Beitrag: Ekkard
  Gibt es einen ,, zweiten" Gott? J112 29 2562 06-03-2020, 20:18
Letzter Beitrag: Ekkard
  Christen und ihre Religion: Gott wird nicht mehr gebraucht Ulan 212 19323 18-10-2019, 16:33
Letzter Beitrag: eddyman

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste