Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wahrheit
#16
Oh doch, es gibt sie schon die tiefere Wahrheit nur ist sie nicht jedem zugänglich.

Der "normale" Mensch nutzt ca. 10 % seines Gehirnes, sagen die Wissenschaftler.
Über die vielfältigen Gründe einer mangelnden Einsicht in höhere Wahrheiten sich zu unterhalten wäre ein weiteres Thema.

Die "Wege zur Erleuchtung" sind heute im 21. Jahrhundert genügend durchbuchstabiert und stehen jedem Wollenden offen!

Von daher wird der Raum für Entschuldigungen und Ausreden immer enger.

Die Menschheit nähert sich dem nächsten Evolutionssprung und wer innerlich nicht dafür bereit ist wird auch im Äußeren kaum bestehen können.

All Soviele haben ihr Leben vergeudet und sich selbst dazu verdammt, die Wahrheit erst nach dem Tode zu finden!
Zeitlebens konnten sie dem Tod seinen Schleier nicht entreißen!
Getrennt waren sie vom großen Geist und seinen ewigen Wahrheiten und Gesetzen, bis sie denn ihren irdischen Leib verlassen mußten!

Die Freiheit und die Chance noch während des Lebens sich mit dem einen großen und ewig Wahren Gesetz zu vermählen und seine Früchte zu tragen
in die Generationen auf Erden bis zum Jüngsten Tag haben sie ungenutzt gelassen.
Zeit ihres irdischen Lebens waren sie getrennt vom Jenseits,
mit ihrem Bewußtsein auf das sichtbare Diesseits beschränkt!
Diese wirklich Armen und Bedauernswerten.
Sie wußten und wissen weder was vorher war, bevor sie ihren Leib bekamen, noch wußten und wissen sie was hinterher sein wird.
Das ist wahrlich bedauernswert!
Ich wünschte sie hätten Augen um zu sehen und Ohren um zu hören!
Aber die Zeit schreitet fort und tiefgreifende Ereignisse sind uns angekündigt!

Da ist ja nicht nur der Maja Kalender, da ist ja auch noch die Offenbarung des Johannes, mit ihren erfüllten Prophezeiungen von 7 Wahlausgängen im Lande des Herrn (Lammes), dem 11. September 2001 in Kapitel 14 zweite Hälfte und dem Harmagedonkrieg am Euphrat in Kapitel 16 Vers. 12 bis 16 chronologisch fortgeführt über SARS und Tsunami. Bis zum in Kap. 18 viel oft und immer noch bejammerten und beklagten Untergang Babylohns, der Hure aus Schulden und Gier von deren Zorneswein alle Völker getrunken haben und die Könige auf Erden haben mit ihr Unzucht getrieben und die Kaufleute auf Erden sind reich geworden von ihrer großen Üppigkeit usw. usw.. Kap. 19 steht vor der Tür!

Als denn auf die neue Zeit und auf die neue Erde!!!

Was wäre ein den Gesetzen der Wiedergeburt unterworfener Moses, Goethe, Buddha, Christ, der auch als Krishna und Mohammed schon verschieden ist, wenn er nicht auch Konfuzius, Alexander und Dschingis Khan, Ludwig der Sonnenkönig, Karl der Große und Gaius Julius war.
Er wäre nur ein Lehrer und Prophet ohne viele Kronen auf seinem Haupt, wenn er wiederkäme und verkündet wurde anderes.

Nein meine lieben Leser, nicht das Ihr so kurz vor Toresschluß (für die nächsten 1000 Jahre) noch je und plötzlich anfangt von den Früchten vom Baum des ewigen Lebens zu essen und dann ganz und gar werdet wie unsereins ist meine Sorge.
Weiß ich doch das ihr zu allermeist schon um die Früchte der Erkenntnis von Gut und Böse zeitlebens einen mehr oder weniger kleinen oder großen Bogen gemacht habt, um euer kleines Reich zu erhalten und aufrecht zu erhalten. Lau.

Und ganz aktuell liebe Leser: Eine unbefleckte Empfängis und ein Gottessohnopfer sind schuldig des Mordes an Millionen und Milliarden von Verständen über Generationen bis zum heutigen Tag. Massenhafter Mord und Selbstmord am Logos. Wer lau ist der mag lau bleiben.
Halb zog es sie halb sanken sie bereitwillig dahin!

Und ganz aktuell, da mag man glauben was man will. Von der Regensburger Rede über die Karfreitagsfürbitte bis zur Umarmung der Pius Brüderschaft, der Wahnsinn hat Methode.
Wer mag da noch die Augen verschließen? Verschließen vor den offensichtlichen Taten und Reden der Verirrung.
Halb zog es ihn halb sank er hin!
Alles Zeichen und Vorboten der großen Entscheidung, alles Spitzen des Eisbergs dessen wahres Ausmaß den wenigsten klar ist.
Es spielen die Mächte in der Erdengeschichte und wir sind dabei!
Der Gute und der Böse Geist kämpfen um die Gedanken und Herzen der Menschen bis zum Jüngsten Tag.
Doch die Wahrheit steht über aller Zeit!

Wenn der Ratze folgendes lesen könnte, ob er dann wohl aufwachen würde oder tot umfallen und sich selbst in den Allerwertesten beißen?


Als ich dereinst der Mose war, wusste ich und sah:
Die Eva wird als Affe gar!
Wenn das Lamm dereinst die Siegel entrollt,
bekommt die Dummheit auch bald den Hintern verbesohlt!

Und wenn adam zu mada
gilt auch logischer weis:
Erkenntnis führt ins Paradeis!!!

Zwei Sorten gibt es nach wie vor.
Und wer Gut und Böse nicht scheiden kann
Bleibt auch lau noch ein kleines Weilchen dann.

Geschweige von den Früchten des anderen Baumes!

Ratzt er, sie, es weiter bis es Je is us
und plötzlich kurz vor dem Jüngsten
die große Erleuchtung bricht us, an
als wären an A und O keine Siegel dran,

und wenn alles offen sichtlich ist,
und wenn dann auch noch der Jubel ausbricht,
im Himmel über das Erdengesicht.
Ist die Wahrheit von Gestern Geschicht!


Der Seher soll Vergangenheit und Zukunft kennen,
deshalb sollte man ihn auch den Seher nennen!

Mit freundlichen Grüßen
Schon oft gelebt

So harret denn der Dinge in Zuversicht bis alles wird
Wahr und offensichtlich.
Licht möge Euren Verstand erhellen und Eure Herzen weiten,
für die Wahrheit des Geistes, welcher über allen Wassern schwebt,
schon bevor es ist Schicht im Schacht und das Wassermannzeitalter Euch als Neandertaler abhakt!
Zitieren
#17
Hallo 'Schon oft gelebt',
ich möchte vorweg schicken: Ich greife deine weltanschaulichen Erkenntnisse nicht an, sondern die andeutende, hinweisende, teilweise herablassende und verschleiernde Formulierung:

(09-02-2009, 02:12)Schon oft gelebt schrieb: Oh doch, es gibt sie schon die tiefere Wahrheit nur ist sie nicht jedem zugänglich.
Der Kritikpunkt ist die Nachprüfbarkeit einer Aussage. Nach unserer bisherigen Diskussion muss die Aussage aus nachvollziehbaren Gründen (und nach deren Prüfung) wenigstens für eine gewisse Zeit zutreffen, um als "wahr" bezeichnet zu werden.
Weltanschauliche "Wahrheiten", wie du sie hier vorträgst, mögen auf viele Menschen "anziehend" oder "plausibel" wirken, prüfbar sind sie nicht. Und ich muss sagen, dass mir Andeutungen und Hinweise in keiner Weise für eine Wahrheit reichen.
Nebulöse Andeutungen führen nur zu Spekulationen, deren wahrscheinlicher Gehalt zeitlich zunehmend verschwindet. Daran ändern auch Adjektive wie "höher", "tiefer" oder "ewig" vor dem Wort 'Wahrheit' nichts, solange eine klare Prüfung der Aussagen verweigert wird.

(09-02-2009, 02:12)Schon oft gelebt schrieb: Getrennt waren sie vom großen Geist und seinen ewigen Wahrheiten und Gesetzen, bis sie denn ihren irdischen Leib verlassen mußten! …
Aber die Zeit schreitet fort und tiefgreifende Ereignisse sind uns angekündigt! …
Schöne Beispiele für Andeutungen ohne jede Relevanz, die du uns hier genüsslich ausbreitest.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
#18
Hallo Eckhart,

ich kann Dich leider nicht sehend machen.

Solange aber wie Du nicht sehen kannst, ist es sowieso unnütz sich mit Dir darüber zu unterhalten was es zu sehen gibt.

Ich könnte Dir zwar verraten was es zu sehen gibt,
aber solange Du es nicht selbst sehen kannst,
kannst Du es weder begreifen noch einordnen, noch verstehen
und für wahr begreifen.

Die Aussagen die ich hier formuliert habe sind sehr wohl prüfbar,
allerdings nicht von der Stufe / Etage des Bewußtseins auf welcher Du Dich bedauerlicherweise im Moment befindest.

Ich versichere Dir, lieber Eckhart das auch Du eines Tages meine Worte begreifen wirst und die Wahrheit die in ihnen liegt erkennst.

Mit freundlichen Grüßen
Schon oft gelebt
Zitieren
#19
Hallo 'Schon oft gelebt',

(10-02-2009, 00:11)Schon oft gelebt schrieb: Solange aber wie Du nicht sehen kannst, ist es sowieso unnütz sich mit Dir darüber zu unterhalten was es zu sehen gibt.
In der Sache muss ich das akzeptieren, obwohl es Stillstand bedeutet. Doch diese Art der Formulierung ist aus der Kommunikationswissenschaft bekannt, und man nennt es eine "Immunisierungsstrategie". Die Aussage signalisiert - salopp formuliert: "ICH wissen, DU doof".

Schon oft gelebt schrieb:Ich versichere Dir, lieber Eckhart das auch Du eines Tages meine Worte begreifen wirst und die Wahrheit die in ihnen liegt erkennst.
Na, bis dann und 'danke für den Fisch'!
(Zitat nach Douglas Adams: "Per Anhalter durch die Galaxis", als die Delphine die Erde verließen)
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
#20
(10-02-2009, 00:35)Ekkard schrieb: In der Sache muss ich das akzeptieren, obwohl es Stillstand bedeutet.

Lieber Ekkard,

bedeutet diese ganze Esoterik-Schiene nicht einen einzigen Stillstand? Dieses mystische Raunen der Esoteriker, dieses geheimnis-triefende "Ich weiss und sehe etwas, das Du nicht sehen kannst, NOCH nicht...", ist doch einfach nur obskur.

Lieben Gruss

DE
Zitieren
#21
(10-02-2009, 10:17)Der-Einsiedler schrieb: bedeutet diese ganze Esoterik-Schiene nicht einen einzigen Stillstand? Dieses mystische Raunen der Esoteriker, dieses geheimnis-triefende "Ich weiss und sehe etwas, das Du nicht sehen kannst, NOCH nicht...", ist doch einfach nur obskur.
Dieser Satz, lieber Einsiedler, ist WAHR. Er ist eine leicht prüfbare logische Verknüpfung zur Voraussetzung "raunende Esoteriker".
Seine Bedeutung (Stillstand im Denken) mag jeder selbst beantworten. Für mich ist die unterstellte Bedeutung stimmig.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
#22
Lieber Ekkard,

ich glaube, ich verstehe Dich jetzt nicht... Ist das esoterisch? Icon_wink

Lieben Gruss

DE
Zitieren
#23
Meine Aussage bezog sich auf: "Dieses mystische Raunen der Esoteriker ... ist doch einfach obskur". Das stimmt!
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
#24
Ich hatte mir das schon gedacht, Ekkard, war aber nicht sicher.

LG

DE
Zitieren
#25
na ja, ich hab das hier jetzt durchgelesen..
ich bin da natürlich nicht so bewandert wie ihr hier...
die große Philosophie... Eusa_think

aber ich würde gern nochmal auf ne Gedanken zurückkommen, den Ekkard geäußert hat..

den mit dem Zeugen...
der ist ausbaufähig, find ich..
ähm..der Gedanke findet sich auch in der Bibel...
Jesus zeugte von Gott..oder so ähnlich sagen die ersten Christen...

Wenn es sein kann, dass jemand etwas weiß, was andere nicht wissen, erzählt er davon - am besten wenn er gefragt wird - und nicht nur so als posting () - so, wenn ihn andere gefragt haben, und von ihm was hören wollen...kann er erzählen...

wann werden sie ihm glauben, dass er die >Wahrheit< im Zusammenhang mit der gestellten Frage erzählt...

so und hier ist es wie im Gerichtssaal...
der Wahrheitsgehalt einer Aussage wird geprüft..anhand vieler Gesichtspunkte...
kann man diese Gesichtspunkte alle benennen..
hm...
man kann ihnen nachspüren...einige Gesichtspunkte sind subtil und doch kommen mehrere der Anwesenden im Gerichtssaal normalerweise zu dem gleichen...momentan gültigen Schluss
Wahr oder nicht wahr...
oder was meint ihr?
Zitieren
#26
bitte löschen
Zitieren
#27
Was meint ihr zum Begriff Wahrheitsgehalt...?

ich denke da an so was wie pysikalische Kräfte...
die Addition von zwei gleichgerichteten Vektoren...

:icon_biggrin: :icon_biggrin: :icon_biggrin:
Zitieren
#28
na ja, eigentlich Quark was ich da geschrieben hab...

Das sind zwei verschieden Bilder ...

Wahrheitsgehalt ist mehr Chemie :icon_biggrin:
Also in der Suppe schwimmen ein paar wahre Gedanken und Aussagen rum.
Wie komm ich an die dran?

Ich denk so wir filtern Aussagen auf ihren Wahrheitsgehalt hin.

(das mit der Vektoraddition kann ich jetzt doch noch nicht genauer erklären, schwebt mir nur so im Kopf rum..)

Aber ein Gedanke ist mir noch wichtig, der hier irgendwie noch nicht ausgeführt wurde..
Sender und Empfänger
Wahrheit hat auch was mit Sender und Empfänger zu tun.
Besondere Stories brauchen auch besondere Zuhörer um auf offene Ohren zu treffen.
Wahrheit ist also aus dieser Sicht total relativ.

Selbst die beste wissenschaftliche Wahrheit, kann keinen erreichen, wenn das Grundwissen beim anderen dazu nicht da ist.
Geht doch Ärtzten z.B. so, sie können den Patienten die Krankheit nicht erklären, weil die von Biologie und so keinen blassen Schimmer haben.

Man braucht also für Wahrheiten auch immer ein geschultes Auditorium...und das hat eben schnell den Beigeschmack von Elitedenken.
Wenn ich also ne Wahrheit erkannt, erarbeitet hab, muss ich auch immer das dazu gehörige Publikum finden, dass die Erfahrung, das Wissen (bei menschlichen Wahrheiten..dann eher Sensibilität), das Urteilsvermögen, die Geduld, die Zeit und und und ...hat um meine spezielle Erkenntnis beurteilen zu können...

Also > Schon oft gelebt < hat hier einfach nicht die richtige Zuhörerschaft gefunden...in seinen Kreisen ist das was er glaubt, die absolute Wahrheit...
Zitieren
#29
na ja, das mit den Kräften und den Vektoren mein ich halt so, dass Wahrheit ne Richtung hat...
ist wahrscheinlich sehr subtil und ich nehm das nur so wahr..vielleicht auch weil ich als Kind sehr schüchtern und ängstlich war und mich mit so feinem Gespür versucht hab selbst zu schützen....
keine Ahnung ob den Gedanken jemand teilt.. :icon_sad:

Icon_smile miri
Zitieren
#30
Ich komme zurück auf das, was 'jam' geschrieben hat, weil ich dies erst jetzt in einem ganz anderen Zusammenhang zu lesen bekam.
Zitatstelle: Siegfried Scharrer, Oliver Stabenow: "Was ist wahr?" (Wahrheit und Wirklichkeit in theologiescher und wissenschaftstheoretischer Perspektive) in "Begegnungen" (Evangelische Akademie Mülheim an der Ruhr, 2/01, ISBN 3-926188-94-4)

(20-02-2009, 17:43)jam schrieb: (Ich) denke Wahrheit ist etwas was man möglichst nicht definieren sollte,denn alle versuche scheitern,und zwar an dem Bestreben wahr zu sein.
Das, liebe/r Jam bestreite ich. Es mag viele Definitionen geben. Wenn man aber von Wahrheit(en) spricht, muss Klarheit herrschen, in welchem Sinne man darüber redet. Sonst werden Aussagen zu sinnleerem Gebrabbel. Ich gebe zu, dass Menschen durchaus mehrere Bedeutungen gleichzeitig meinen können. Aber dafür sind Erläuterungen da (auch eine Art der Definition)!

jam schrieb:Es gibt noch einen bekannten Satz ,von Karls Jaspers
Wahrheit ist was uns verbindet, also in der Kommunikation hat alles seinen Ursprung die Existenz,
Ja, genau darauf will ich hinaus. Allerdings ist dies nur ein Teil der Wirklichkeit, nämlich die Wirklichkeit der Teilnahme an der Kultur, die Glaubenskultur eingeschlossen. Das Kennzeichen dieser Kultur ist, dass der auf uns wirkende Faktor ein kodierter Datenstrom ist. Das heißt, wir nehmen die Bedeutung wahr (und handeln danach). Der restliche Teil der Wirklichkeit, ist die messbare Wirkung (u. a. Strahlung, Impuls, Widerstand usw. mit unmittelbarer, messbarer Wirkung).

Die bisher behandelten Wahrheiten waren durch wahres Sagen oder Beschreiben gekennzeichnet.
Nach den oben erwähnten Autoren gibt es daneben eine Wahrheit des Tuns, ein wahrhaftiges, ein der Lehre oder der Ethik verpflichtetes Handeln, welches sich mit der Zeit manifestiert.

Hiermit sind wir bei dem, was Du, Jam, vielleicht ausdrücken wolltest:
jam schrieb:in der Bibel gibt es einen Satz über die Wahrheit
der Geist ist die Wahrheit
...
Gott hat alles gemacht durch sein Wort oder seinen klang durch seine Kommunikation ,und er bewahrt und gibt die Existenzberechtigung von allem,...
Im Gegensatz zu platonischen Wahrheiten (also zeitlos wahren Aussagen) drückt sich hierin ein wahr Werden im Laufe der (Heils-)Geschichte aus. (Und ich hoffe, dies jetzt verstanden zu haben?)

jam schrieb:und ansonsten muß man eben das verschieden betrachten ob Naturwissenschaftlich oder anders, in der Wissenschaft ist es mehr Vorläufigkeit was Wahrheit ist,
Das Wichtige hieran ist das Vertrauen in eine Richtigkeit, die aber nur vorläufig so gelten muss, während die Wahrheit durch Werden mehr Hoffnung und Vertrauen ausdrückt.

@Miriam: Du meinst wahrscheinlich auch die biblische (hebräische) Form des Vertrauens ins wahr Werden. Diese Art der Wahrheit hat von vorneherein einen Zeitpfeil und meint daher etwas Zukünftiges, wie es die Geschichte von Abram beschreibt: den vertrauensvollen Aufbruch in ein neues, verheißenes (verheißungs-volles!) Leben ...
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Gibt es die romantische Liebe in Wahrheit? raimund-fellner 14 3298 30-11-2017, 19:49
Letzter Beitrag: Geobacter
  Charakteristikum der Wahrheit Edwin 98 3596 03-11-2017, 10:08
Letzter Beitrag: Bion
  Realität, Mythos und Wahrheit Ekkard 7 5670 25-03-2013, 17:03
Letzter Beitrag: Bion

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste