Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mormonische Zensur und Bücherverbrennungen
(30-06-2015, 12:41)Berliner schrieb:
(30-06-2015, 11:09)Jutta schrieb: Stimmt, und immer bleiben sie den Beweis schuldig.
Wie schon so oft geschrieben. Glauben kann man nicht beweisen. Und kritische Aussagen wurden widerlegt. Kümmert aber auch keinen Kritiker.

Glauben kann man bis zu einem gewissen Grad beweisen. Wenn ich z.B. sage, dass ich glaube, dass Person XY ein Betrüger ist, und Anhaltspunkte und fakten liefere, ist die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass XY ein Betrüger ist. Letztendlich kann man nur 100% sicher sein, wenn man ihn in flagranti erwischt.
(30-06-2015, 12:43)Berliner schrieb: Im Grunde bringt diese ganze Diskussion nichts. Das ist nur ein drehen im Kreise.

Woran das wohl liegt? Und, an wem wohl?
(30-06-2015, 12:55)Jutta schrieb: Glauben kann man bis zu einem gewissen Grad beweisen. Wenn ich z.B. sage, dass ich glaube, dass Person XY ein Betrüger ist, und Anhaltspunkte und fakten liefere, ist die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass XY ein Betrüger ist. Letztendlich kann man nur 100% sicher sein, wenn man ihn in flagranti erwischt.
Falsches Beispiel, falsche Kategorie! Dies Art des "Glaubens" (= für-wahr-Halten) ist ein Ver- oder Misstrauen in Faktenaussagen. Religiöse Geschichten vermitteln das, was den Menschen "am Herzen liegt", Postulate an die Art von Gesellschaft, die man möchte - meinetwegen auch gefühlsmäßig.

Religiöser Glaube ist "Vertrauen auf die Wertvorstellungen" meiner Genossen.

Insofern ist das "sich im Kreise drehen" vorprogrammiert, wenn man nicht einfach nur sagt: "Mit dieser Gesellschaft will ich nichts zu tun haben, weil ich deren Vorstellungen nicht teile", oder: "Ja, die Wertvorstellungen dieser Gesellschaft trifft genau, was ich mir wünsche."
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
(30-06-2015, 17:28)Ekkard schrieb: Falsches Beispiel, falsche Kategorie! Dies Art des "Glaubens" (= für-wahr-Halten) ist ein Ver- oder Misstrauen in Faktenaussagen. Religiöse Geschichten vermitteln das, was den Menschen "am Herzen liegt", Postulate an die Art von Gesellschaft, die man möchte - meinetwegen auch gefühlsmäßig.

Religiöser Glaube ist "Vertrauen auf die Wertvorstellungen" meiner Genossen.

Insofern ist das "sich im Kreise drehen" vorprogrammiert, wenn man nicht einfach nur sagt: "Mit dieser Gesellschaft will ich nichts zu tun haben, weil ich deren Vorstellungen nicht teile", oder: "Ja, die Wertvorstellungen dieser Gesellschaft trifft genau, was ich mir wünsche."
Das ist mehr Ideologie. Welche Menschen haben sich gewünscht, das Götter erscheinen, das wurde vermittelt
und erzwungen. Was hat Wertvorstellung damit zu tun, das man sich die nicht aussuchen kann sondern übernehmen muss.
Bei dieser Kinderindoktrination kann sich doch garnichts selbstständiges auf einer freien Entscheidungsgrundlage entwickeln.
Ob das Gott oder Marx ist.
"Mit dieser Gesellschaft will ich nichts zu tun haben, weil ich deren Vorstellungen nicht teile"
Gut, man muss ja nichts mit den Rationalen zu tun haben wollen.
Man kann auch in Fiktionen leben, besonders wenn die Anderen das bezahlen.
Mit den Zuwendungen könnte man ja Griechenland am Laufen halten, da gibts wenigstens die
minimale Chance für ein Payback.
Auf die Götter und deren nachgesagten/vorhergesagten Erfolg braucht man wohl nicht warten, die Kohle ist weg.
(30-06-2015, 12:55)Jutta schrieb: Glauben kann man bis zu einem gewissen Grad beweisen. Wenn ich z.B. sage, dass ich glaube, dass Person XY ein Betrüger ist, und Anhaltspunkte und fakten liefere, ist die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass XY ein Betrüger ist. Letztendlich kann man nur 100% sicher sein, wenn man ihn in flagranti erwischt.
Na dann kannst Du Gott ja mal in flagranti erwischen, wenn er wieder eine Welt erschafft.
Der Friede fängt in dir an
@Harpya: Bitte die mormonische Totentaufe unter "Totentaufe der Mormonen" (klick!) weiter diskutieren!
(30-06-2015, 21:07)Berliner schrieb:
(30-06-2015, 12:55)Jutta schrieb: Glauben kann man bis zu einem gewissen Grad beweisen. Wenn ich z.B. sage, dass ich glaube, dass Person XY ein Betrüger ist, und Anhaltspunkte und fakten liefere, ist die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass XY ein Betrüger ist. Letztendlich kann man nur 100% sicher sein, wenn man ihn in flagranti erwischt.
Na dann kannst Du Gott ja mal in flagranti erwischen, wenn er wieder eine Welt erschafft.

Glaub mir, das wird mir, trotz modernster Technik und ausgeklügelster Überwachungssystemen, nie gelingen. Was nicht existiert, kann man auch nicht erwischen.
(30-06-2015, 21:07)Berliner schrieb: Na dann kannst Du Gott ja mal in flagranti erwischen, wenn er wieder eine Welt erschafft.

Welche Welt er auch erschaffen hat, diese wars nicht.
Nach seinen Aussagen dreht sich ja die Sonne um die Erde und diese ist der Ausgangspunkt des Universums.
Welche Welt der Gott auch meinte, diese hier war es nicht.
Also sind auch alle folgenden Aussagen Makulatur.

Sowas wie Rumschnippelei an sich.
"9 Und Gott sprach zu Abraham: So halte nun meinen Bund, du und dein Same nach dir, bei ihren Nachkommen. 10 Das ist aber mein Bund, den ihr halten sollt zwischen mir und euch und deinem Samen nach dir: Alles, was männlich ist unter euch, soll beschnitten werden. (3. Mose 12.3) (Apostelgeschichte 7.8) 11
Ihr sollt aber die Vorhaut an eurem Fleisch beschneiden. Das soll ein Zeichen sein des Bundes zwischen mir und euch. 12 Ein jegliches Knäblein, wenn's acht Tage alt ist, sollt ihr beschneiden bei euren Nachkommen. "

Dann wird gleich mal den Angestellten Vorschriften gemacht, ob die wollen oder nicht.
Da kommen doch die Herrenmenschen raus.
"13 Beschnitten werden soll alles Gesinde, das dir daheim geboren oder erkauft ist. Und also soll mein Bund an eurem Fleisch sein zum ewigen Bund. 14 Und wo ein Mannsbild nicht wird beschnitten an der Vorhaut seines Fleisches, des Seele soll ausgerottet werden aus seinem Volk, darum daß es meinen Bund unterlassen hat. "

Fehlt noch das die Schlümpfe von Vadder Abraham auch beschnitten werden.
Bitte zurück zum Thema, oder die Tastatur still halten!
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Besser, du schließt das Thema. Wir dehen uns hier im Kreise.


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Mormonische Spiritualität Witch of Hope 15 10850 11-08-2010, 19:30
Letzter Beitrag: ThePassenger

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste