Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Christlicher Aufklärungsfanatismus contra Glaubensfreiheit
#1
Hallo Zusammen,

weil ich andernorts auf eine sehr interessante und offensichtlich wichtige Diskussion gestoßen bin, wollte ich diese Thematik hier in diesem Forum diskutieren. Dort wurde ein Youtube-Video mit dem Namen „Wer ist eigentlich dieser Rolf Wiesenhütter?“ über einen Pastor Rolf Wiesenhütter diskutiert.
Hier er Link:
+www.youtube.com/watch?v=8S-cm6YXZE8

In diesem Video auf Youtube wird aus meiner Sicht klar aufgezeigt, dass dieser Mann die komplette Bandbreite der christlichen Landschaft in einer Form kritisiert, die mehr als deutlich aufzeigt, wie respektlos, anklagend und schier diskriminierend Christen unterschiedlicher Glaubensgrundsätze teilweise miteinander umgehen.

Nun zu meinem Anliegen: Ich bin tatsächlich sehr froh, dass ich in einem Land leben darf, in dem Meinungsfreiheit herrscht. Aber wie ist es moralisch möglich, dass diese Meinungsfreiheit gerade im „christlichen Lager“ in meinen Augen regelrecht missbraucht werden darf, dass es ein weiteres hohes Gut, und zwar unsere Glaubensfreiheit so sehr in Mitleidenschaft zieht, wenn nicht sogar in Frage stellt.

Ich glaube, dass die Meinungsfreiheit auch immer auf die Glaubensfreiheit achten muss. Es kann doch eigentlich unter Christen nicht sein, dass Pastoren wie Rolf Wiesenhütter die Meinungsfreiheit dazu benutzen, andere in ihrem Glauben so extrem an den Pranger zu stellen.

Ich würde mich freuen, wenn man darüber hier eine sachliche und vor allem friedvolle Diskussion führen könnte.

Liebe Grüße
RaBe01
Zitieren
#2
(21-10-2013, 18:30)RaBe01 schrieb: Ich glaube, dass die Meinungsfreiheit auch immer auf die Glaubensfreiheit achten muss. Es kann doch eigentlich unter Christen nicht sein, dass Pastoren wie Rolf Wiesenhütter die Meinungsfreiheit dazu benutzen, andere in ihrem Glauben so extrem an den Pranger zu stellen.
Da müsste man mal den Blickwinkel klären,
Glaubens und Meinungsfreiheit sind nicht gerade im Kirchenrecht verankert.
Wenn man als Esoteriker gegen seinen eigenen Verein wettert
ist man eher als ein Verräter gebrandtmarkt.

Für Nichtesoteriker sind das eh Interes sengemeinschaften zum eigenen
Nutzen auf fragwürdiger, nur durch nichts wirklich zu belegender Basis.
Wieso ist der Mann noch Pastor , sonst nichts gelernt ?
Zitieren
#3
(21-10-2013, 18:30)RaBe01 schrieb: In diesem Video auf Youtube wird aus meiner Sicht klar aufgezeigt, dass dieser Mann die komplette Bandbreite der christlichen Landschaft in einer Form kritisiert, die mehr als deutlich aufzeigt, wie respektlos, anklagend und schier diskriminierend Christen unterschiedlicher Glaubensgrundsätze teilweise miteinander umgehen.
Hallo Rabe!
Du scheinst neu hier zu sein: Daher erst einmal ein herzliches Willkommen bei uns und unseren manchmal schwierigen Diskussionen!

Zunächst einmal zu Filmchen und sonstigen Links: Das ist eine Zumutung für Leute mit langsamem Internet (ruckelt und stockt, oder lädt gar nicht) und begrenztem Daten Budget. Und aus deinen Andeutungen werde ich nicht schlau.

Es bleibt zumindest die Frage, welche Leute sind das? Wer kritisiert wen? Und warum? Christen sind ja nicht einfach sakrosankte Heilige ohne Fehl, die einen Tadel nicht auch mal verdienen. Und "unsere Strukturen" (ich bin Glied der Ev. Kirche im Rheinland) sind keineswegs immer über alle Zweifel erhaben!
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
#4
Bevor ich mir das video angeschaut habe, habe ich nie von Rolf Wiesenhütter gehört und gut 3/4 der Personen über die sich dieser Mensch laut diesem Video negativ äußert ist mir ebenfalls nicht bekannt.

Was die Meinungsäußerungen als solche betrifft, sprechen sie ja, sofern sie zutreffen, für sich.

Es menschelt halt überall. Icon_wink
Das ist meine ganz persönliche Ansicht. 
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  „Christliches Abendland“, pro und contra Sinai 8 199 15-04-2019, 21:32
Letzter Beitrag: Sinai
  Glaubensfreiheit und Fundementalismus in Christentum Koon 45 33625 17-05-2013, 20:54
Letzter Beitrag: Ekkard
  Latein in Gottesdiensten - pro und contra Silvan 55 21970 19-03-2013, 11:58
Letzter Beitrag: indymaya

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste