Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jesus Christus ist der einzig wahre Gott. Alle anderen Götter sind falsch.
(19-05-2019, 22:00)oswaldo_8553 schrieb: Ich stimme nicht mit dem asketischen Stereotyp überein, das viele von einer Person haben, die Jesus Christus nachfolgt. 


Was willst Du jetzt damit genau sagen ? Bist Du eher für oder eher gegen die Askese ?


Sehen wir uns Jesus an:

Obwohl Jesus eine kurze Zeit Asket war (er lebte 40 Tage in der Wüste) forderte er von seinen Jüngern keine Askese

Die Bibel warnt eigentlich indirekt vor der Askese:
"Dann wurde Jesus vom Geist in die Wüste geführt; dort sollte er vom Teufel in Versuchung geführt werden. Als er vierzig Tage und vierzig Nächte gefastet hatte, bekam er Hunger. Da trat der Versucher an ihn heran . . ." Mt 4,1-3 (EÜ)

Man könnte herauslesen, daß jemand der asketisch lebt, in Kauf nimmt, vom Teufel in Versuchung geführt zu werden
und nur jemand, der so stark ist wie Jesus, dem widerstehen kann  

Insofern wäre Askese ein Spiel mit dem Feuer

Die Jünger jedenfalls lebten nicht asketisch, sie tranken sogar Wein

Die Bibel zeigt, daß Jesus Wert darauf legte, seine Zuhörer mit Brot, Fisch und Wein zu laben !

Die von Dir erwähnten Pharisäer (und die Sadduzäer) lebten übrigens auch nicht asketisch

Die Pharisäer mußten sich vor dem Essen gründlich die Hände und die Unterarme bis zu den Ellbogen waschen (was aber eigentlich vernünftig scheint in diesem heißen Klima) aber bei Wein, Hammelfleisch, Fisch, Brot waren sie keine Kostverächter

Um zu Jesus zurückzukehren. Ich schrieb, daß "Jesus eine kurze Zeit Asket war (er lebte 40 Tage in der Wüste)"
Aber sind 40 Tage in der Wüste eine kurze Zeit ?
Das sind zwar nur 6 Wochen - aber 6 Wochen in der Wüste ist ja ungeheuer lang !!
Das ist ja so wie wenn einer 6 Wochen in der Arktis lebt (wenn du nicht bestens ausgerüstet bist, bist du in drei Tagen tot)

40 Tage in der Wüste ist doch eine unglaubliche Belastung für den Wasserhaushalt (Stichwort Dehydration), für die Nieren (aus demselben Grund), für die Haut (Sonnenbrand da kein Schatten), für das Gehirn (Sonnenstich da kein Schatten), für die Augen (gleißendes Sonnenlicht ohne Schatten), für den Kohlehydrathaushalt (Heuschrecken haben keine Kohlehydrate), für den Gesamtorganismus (in der Nacht ist es bitterkalt), für die Psyche (man beginnt zu phantasieren, man sieht Trugbilder - manche sind als Luftspiegelung erklärbare Fata Morganas, andere sind aber psychisch bedingt)

Ich kann mir vorstellen, daß Jesus durch diese Radikalkur in 40 Tagen in der Wüste einer schlimmeren Belastung ausgesetzt war als ein buddhistischer Mönch in Indien, der zwei Jahre lang als Asket in einem Kloster lebt
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Jesus Christus ist der einzig wahre Gott. Alle anderen Götter sind falsch. - von Sinai - 19-05-2019, 22:47

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Christen und ihre Religion: Gott wird nicht mehr gebraucht Ulan 146 2457 27-07-2019, 19:49
Letzter Beitrag: Burkl
  Die Synergie zwischen Gott Vater, Gott Sohn und dem Heiligen Geist oswaldo_8553 90 1407 14-07-2019, 18:08
Letzter Beitrag: Ulan
  JESUS der Sohn GOTTES? daVinnci 29 684 13-07-2019, 22:02
Letzter Beitrag: Sinai

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste