Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Seele und ruach
#1
Eine schwierige Frage zur Bibel

"Denn jeder Mensch unterliegt dem Geschick und auch die Tiere unterliegen dem Geschick. Sie haben ein und dasselbe Geschick. Wie diese sterben, so sterben jene. Beide haben ein und denselben Atem. Einen Vorteil des Menschen gegenüber dem Tier gibt es da nicht. Beide sind Windhauch."
Prediger 3:19

Welcher Begriff stand im althebräischen Text des AT ?
Bei Atem stand der Begriff ruach
H7307  
רוּחַ  rûach  roo'-akh
From H7306; wind; by resemblance breath, that is, a sensible (or even violent) exhalation; figuratively life, anger, unsubstantiality; by extension a region of the sky; by resemblance spirit, but only of a rational being (including its expression and functions): - air, anger, blast, breath, X cool, courage, mind, X quarter, X side, spirit ([-ual]), tempest, X vain, ([whirl-]) wind (-y).

H7306
רוּחַ  rûach  roo'-akh
A primitive root; properly to blow, that is, breathe; only (literally) to smell or (by implication perceive (figuratively to anticipate, enjoy): - accept, smell, X touch, make of quick understanding.

Bei Windhauch stand der Begriff hebel
H1892  
הֲבֵל    הֶבֶל  hebel    hăbêl  heh'-bel, hab-ale'
From H1891; emptiness or vanity; figuratively something transitory and unsatisfactory; often used as an adverb: -    X altogether, vain, vanity.

H1891
הָבַל  hâbal  haw-bal'
A primitive root; to be vain in act, word, or expectation; specifically to lead astray: - be (become, make) vain.

---

ruach hat somit mehrere Bedeutungen: Atem, Wind, aber auch Geist und auch Leben
Was is hier gemeint ?

A) Ist die Seele gemeint, dann hätten auch die Tiere eine Seele. Beide haben ein und dieselbe "ruach"
Und auch die Tiere würden das Ewige Leben haben, denn "Einen Vorteil des Menschen gegenüber dem Tier gibt es da nicht"
Conclusio: "Das Tier ist genauso hoch gestellt wie der Mensch"

B) Ist nur der Atem gemeint, dann würde das bedeuten:
Conclusio: "Der Mensch ist genauso nieder gestellt wie das Tier"

Beides ist für Christen undenkbar

---

Jetzt werden gewiß einige Tierfreunde aufheulen und sagen, sie wollen ihren geliebten Hund nach dem Leben wiedersehen - ein verständlicher Wunsch, aber darum geht es hier nicht.

Es geht um die Frage, wie der althebräische Begriff ruach in Prediger 3:19 zu interpretieren ist.

Die Frage dürfte wirklich sehr schwierig sein, ich habe die Übersetzungen aus dem Bibelwörterbuch hingeschrieben.

So sehr man sich auch bemüht, man kommt auf keinen grünen Zweig.

Wieder eine Stelle in der Bibel, die uns ein Rätsel aufgibt.

Man kann das nicht abtun, daß das Buch "Prediger" nicht ernst zu nehmen sei - denn es ist nun mal in der Bibel

Und man kann auch nicht sagen, das sei ein unbedeutendes Nebenthema

Es ist doch für Christen sehr wichtig, was da gemeint ist

---

Mir kam noch eine Frage auf: Daß Menschen und Tiere sterben, wußten die Leute auch schon bevor diese Bibelstelle geschrieben wurde.
Wozu wurde diese Bibelstelle geschrieben? Sie muß doch eine Aussage haben
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Seele anna4 68 43124 29-08-2010, 18:32
Letzter Beitrag: indymaya

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste