Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Konfuzianismus in der heutigen Politik
#1
Ich bin kein Jünger des Konfuzius, aber ich habe einmal mehrere Lehrsätze von ihm gelesen, die ich sehr weise finde. Zeitlose Sprüche die auch auf die heutige Zeit passen:

zB

Ein Land ist schlecht regiert wenn die Getreidespeicher leer und die Gefängnisse voll sind
Ein Land ist gut regiert wenn die Getreidespeicher voll und die Gefängnisse leer sind


Heute sind die Speicher leerer als leer (der Staat ist verschuldet) und die Gefängnisse sind überfüllt


Konfuzius war nicht zu Unrecht ein Staatslehrer des Kaiserreichs China

So viel ich weiß, mußte jeder Jugendliche der die Beamtenlaufbahn anstrebte, neben für sein Alter überdurchschnittlichen Schriftkenntnissen eine Prüfung machen wo er zeigen mußte, daß er die Lehren des Konfuzius verstanden hatte

Die Staatskunst des Konfuzius war keine Religion sondern eine Kunst wie man einen riesigen Vielvölkerstaat (mit dutzenden Religionen) zusammenhalten kann. Dies geht nur mit einer charakterlich einwandfreien Beamtenschaft.

Daher wurde im Kaiserreich China höchstes Augenmerk auf die Auswahl der jungen Beamten gelegt und diese wurden dann jahrelang erzogen

Immer wenn dies so erfolgte, blühte China auf
Immer wenn die Beamtenschaft mies war, verrottete China
Zitieren
#2
(26-10-2019, 14:59)Sinai schrieb: Immer wenn dies so erfolgte, blühte China auf
Immer wenn die Beamtenschaft mies war, verrottete China
... sagt wer?
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
#3
Na ja, komplett falsch ist das nicht. Im Prinzip erfolgte die Auswahl der hoechsten Staatsbeamten in China in erstaunlich "demokratischer" Weise, wenn sie den Regeln folgte. Selbst ein Sohn aus einfachsten Verhaeltnissen konnte dort reuessieren, und dafuer gibt's auch genuegend Beispiele. Dass die Kinder reicher Eltern da gewisse Vorteile hatten, ist natuerlich auch richtig. Selbst viele Kaiser kamen aus einfachen Schichten. Nur, manchmal folgte die Beamtenauswahl halt auch nicht den Regeln was meist auch mit anderen Problemen im Staat verbunden war. Mit Konfuzianismus selbst hat das aber nur wenig zu tun, mal abgesehen davon, dass das Befolgen von Regeln natuerlich auch eine konfuzianische Tugend ist.

Im Prinzip hat auch das "kommunistische" China den Konfuzianismus in gewisser Weise integriert. Die strikte Hierarchieglaeubigkeit des Konfuzianismus findet im Marxismus/Leninismus ja ihr ideales Gegenstueck. Die beiden ergaenzen sich sozusagen.

Der religioese Aspekt des Konfuzianismus - die Trennung von Philosophie und Religion ist fuer Ostasien notorisch schwierig, da sie nicht ganz in unsere Kategorien passen - ist im Laufe des letzten Jahrhunderts immer weiter zurueckgegangen. Die taiwanesischen Studenten haben ihre Abschlussveranstaltungen immer noch im konfuzianischen Tempel, aber das haengt auch dort wieder irgendwo zwischen Religion, Philosophie und Tradition, wobei Tradition halt einen Eckpfeiler des Konfuzianismus darstellt.
Zitieren
#4
(26-10-2019, 14:59)Sinai schrieb: Ein Land ist schlecht regiert wenn die Getreidespeicher leer und die Gefängnisse voll sind
Ein Land ist gut regiert wenn die Getreidespeicher voll und die Gefängnisse leer sind

Hungersnöte können, aber müssen nicht alleine durch Misswirtschaft zustande kommen. Meist ist daran auch eine Überpopulation schuld. Und dagegen kann selbst der klügste Herrscher nichts anderes tun, als entweder alle hungern zu lassen und mal zu schauen wer durchhält.. oder aber diejenigen auserwählen, die ihm am loyalsten sind..

Und dann gibt es noch ein anderes Problem.. eines dass viele sich gar nicht vorstellen können.

Herrscher mit göttlichen Eigenschften (Führer) werden nicht selten von hinterlistigen Leuten aufgestellt, um ihnen die volle Verantwortung für ihr eigens Gewissen zu übertragen. Das heißt dass Sadisten, Egomanen bösartige Narzissten und ihre ganze Verwandtschaft sich einen charismatischen Idioten und Kasper auswählen und diesen zum Kaiser krönen, der sich dann gern feiern und bewundern lässt und  in ihrem Interesse  über das Volk regiert. (Erinnert auch ein bisschen an den derzeitigen Kaiser von Amerika) Nicht nach Konfuzius aber zumindest sehr "konfus"
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Frauen in der Politik Sinai 3 256 16-09-2019, 23:28
Letzter Beitrag: Sinai
  Kirche und Politik Harpya 18 8055 14-12-2015, 13:46
Letzter Beitrag: Ulan
  "Religion handelt von Wahrheit. Politik von Interesse" dalberg 3 2674 14-05-2014, 23:06
Letzter Beitrag: petronius

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste