Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kein Mensch hat Zeit und Lust sich 1000 hadithe durchzulesen
#1
Es gibt viel wichtigeres im Leben wie: physik, mathematik, technik, informatik und und und

kein normaler mensch, hat wirklich Zeit sich damit auseinander zu setzen wie sich irgendeine person vor 1400 jahren bewegt hat.

also mein aufruf: lernt euch kurz zu fassen. religion interessiert echt niemanden mehr.

dieses koran,hadith system muss irgendwie effektiver werden.
#2
Wenn dich das Thema Religion nicht interessiert, dann bist du in diesem Forum an der falschen Adresse!
#3
Wer eine Religion reformieren will, sollte sie zunächst einmal gründlich kennenlernen.

Was die angemerkten 1000 Hadithe betrifft: Alleine Al-Bukhari trug während seines Aufenthalts in Mekka und Medina rund 600000 Hadithe zusammen und nahm nach gewissenhafter Prüfung derselben etwa 7400 in seine Sammlung auf.

Ein gläubiger Muslim hat sich an der Sunna zu orientieren. Das ist im Koran mehrfach angemerkt (vgl 8:1; 3:32; 7:157; 33:21.33.36; u.a.).

Die Sunna gibt Auskunft zu Rechts- und Alltagsfragen, sofern im Koran dazu nichts zu finden ist.
MfG B.
#4
Das ist doch vergebene Liebesmueh.

Die vertretenen Auffassungen sind so skurril, dass ich sie jedenfalls auf die Ignorierliste setze. Austrocknen ist das Beste. 

MfG
#5
(13-10-2020, 23:27)Dschannah schrieb: also mein aufruf: lernt euch kurz zu fassen. religion interessiert echt niemanden mehr.

dieses koran,hadith system muss irgendwie effektiver werden.

Also kürzer als es die Maßgabe der goldenen Regel des Christentums ist geht's doch gar nicht. Und effektiver auch nicht. Auch Moslems akzeptieren Jesus Christus als Wort Gottes. 

Wenn das dann unter Berücksichtigung des Johannesevangeliums heisst, dass sein Vatergeist die Moslems auf den Prüfstein brachte, ist das doch dann eine äußerst erstaunliche Beweisführung unter zugrundelegung des alten Testaments und der dortigen Ankündigung des aufkommens der Moslems nach dem Erscheinen von Jesus von Nazareth. 
Beachte dazu auch den letzten Satz des Maleachibuches, welches wohl nicht zufällig in vielen Bibelzusammenstellungen das letzte Buch des Alten Testaments ist. 
Im maleachibuch steht übrigens zufällig auch fast unverschlüsselt der tsunami 2004 in den Inschriften. Betroffen von dem Ereignis waren vornehmlich Muslimische Länder.
#6
Ich denke kaum, dass irgendwelche krude Thesen zu Maleachi die Frage klaeren werden, ob es wert ist, 1000 Hadithe durchzulesen. Zur Loesung dieser Frage wird man sie sich wohl anschauen muessen.
#7
(26-03-2024, 02:39)Lovest schrieb:
(13-10-2020, 23:27)Dschannah schrieb: also mein aufruf: lernt euch kurz zu fassen. religion interessiert echt niemanden mehr.

dieses koran,hadith system muss irgendwie effektiver werden.

Also kürzer als es die Maßgabe der goldenen Regel des Christentums ist geht's doch gar nicht. Und effektiver auch nicht

und trotzdem fühlen sich juden wie christen bemüßigt, in ihren "heiligen worten" weitaus mehr worte zu machen. da ist also kein unterschied zu den muslimen

zumal die goldene regel ja nichts ist, das erst juden in die welt gebracht hätten - sondern uralte selbstverständlichkeit in allen gesellschaften

(was allerdings noch nichts über ihre einhaltung sagt)
 
Zitat:Wenn das dann unter Berücksichtigung des Johannesevangeliums heisst, dass sein Vatergeist die Moslems auf den Prüfstein brachte, ist das doch dann eine äußerst erstaunliche Beweisführung unter zugrundelegung des alten Testaments und der dortigen Ankündigung des aufkommens der Moslems nach dem Erscheinen von Jesus von Nazareth. 
Beachte dazu auch den letzten Satz des Maleachibuches, welches wohl nicht zufällig in vielen Bibelzusammenstellungen das letzte Buch des Alten Testaments ist. 
Im maleachibuch steht übrigens zufällig auch fast unverschlüsselt der tsunami 2004 in den Inschriften. Betroffen von dem Ereignis waren vornehmlich Muslimische Länder.

ach gotterl...
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
#8
(26-03-2024, 02:39)Lovest schrieb: Im maleachibuch steht übrigens zufällig auch fast unverschlüsselt der tsunami 2004 in den Inschriften. Betroffen von dem Ereignis waren vornehmlich Muslimische Länder.

... dann sei doch bitte so nett und nenne das Kapitel des betreffenden Buches, damit man Deine Angabe über den dort angekündigten Tsunami überprüfen kann!   Icon_rolleyes

Solltest du keine solche Stelle darin finden, dann lass Dir sagen, dass dieser fürchterliche Tsunami ein Naturereignis war und dort stattfand, wo solche Ereignisse (unterseeische Beben) nicht zum ersten Mal auftraten. Die Auswirkungen eines solchen "Seebebens" waren und sind nun mal Tsunamis - und diese schleudern ihre hohen Wellen an die Küsten, ohne Rücksicht, ob dort Muslime oder Christen leben.

Beim Erdbeben vor Lissabon 1755 und vor Italien 1908 entstanden ebenfalls Tsunamis, durch die jeweils 100.000 Menschen ihr Leben verloren - und das sind vornehmlich katholische Länder!   Icon_frown

Gruß von Reklov
#9
(25-04-2024, 21:01)Reklov schrieb:
(26-03-2024, 02:39)Lovest schrieb: Im maleachibuch steht übrigens zufällig auch fast unverschlüsselt der tsunami 2004 in den Inschriften. Betroffen von dem Ereignis waren vornehmlich Muslimische Länder.

... dann sei doch bitte so nett und nenne das Kapitel des betreffenden Buches, damit man Deine Angabe über den dort angekündigten Tsunami überprüfen kann!   Icon_rolleyes

Solltest du keine solche Stelle darin finden, ...

Beim Erdbeben vor Lissabon 1755 und vor Italien 1908 entstanden ebenfalls Tsunamis, durch die jeweils 100.000 Menschen ihr Leben verloren - und das sind vornehmlich katholische Länder!   Icon_frown

Gruß von Reklov
Weisst Du, als ich eins der Zeitzeichen im Forum erklärt hab, kam wie immer bei euch ein Ney-storm 
Von daher will ich auch gar nicht allzuviele Perlen vor die Säue werfen, wenn man das so biblisch sagen darf.
Unbesehen davon, dass das Maleachibuch soundso eins der kürzesten ist. Wer meinen diesbezüglichen Aussagen glauben schenkt weil er verständig ist, wird also auch keine weiteren Argumente brauchen. Das gilt es abzugrenzen gegenüber nachstehender Meinung:
Dankenswerter weise nennst Du 2 mir bislang unbekannte Ereignisse. Von denen eines aus einer Zeit stammt, zu der mit hoher Wahrscheinlichkeit die heutige Technik noch nicht aktiv nutzbar war.
Evtl passiv (über Gedankenlogin). Das scheint wichtig, das zu differenzieren, weil es nicht wenige durchaus seriöse Berichte gibt, wonach unter anderem seit Anfang 19 Jahrhunderts eine Erdbebenwaffe (durch Nikola Tesla) entwickelt worden sein soll. Eine von Menschen inszenierte Causa sollte von daher bezüglich 1755 zum Grossteil ausgeschlossen werden können. 

Wenn der Sachverhalt der auf Wikipedia beschrieben ist, wahr sein würde, gäbe er zweifelsfrei Grund zur Spekulation. Weil er unter Berücksichtigung der "reinsten" christlichen Botschaftsträgern eigentlich nahtlos den Kontext öffnen würde, wo der strafende Vatergeist dieses Beben als Mahnmal eingeplant haben dürfte.
(Rotlichtmilieu Lokale blieben unbehelligt aber die nach unterschiedlichsten vorgeblichen Heiligen benannten Kathedralen wurden zu Staub. 

Da christliche Puristen allesamt argwöhnisch das "wegnehmen von der Energie der Lichtgestalt Jesus als Mensch und Gott Christus" zugunsten der Verehrung normaler (wenn auch vorgeblich Heiliger) Menschen kritisieren, gibt es so eine Referenz zu der Bibelstelle, wo quasi "Mücken ausgesiebt aber Kamele verschluckt würden" und auch dazu, dass (aus Sicht YHWHs/"ich bin ein eifersüchtiger Gott und lasse mir die Ehre von niemand nehmen") diese Zustände offenbar sanktioniert worden sein könnten, da dies Zustände seien die "nichtmal in Sodom und Gomorrha geherrscht hätten". [Anm: alle in Apostrophe gesetzte Zitate sind sinngemäß oder wortwörtlich der Bibel entnommen!]

Zu dem Beben selbst: ich hab im Kontext der "Erdbebenzeile" (offbg 6:12) der Bibel rumgeguckt ob sich was deutbares zu Lissabon findet. Tatsächlich gibt es dort Hinweise im Kontext zu Datum und möglichen Jahr und ein vager Hinweis auf die Zahl 30. Du schreibst von 100.ooo was die Frage aufwirft: was ist dafür die Quelle und kann es vielleicht auch andere Städte inkludiert haben?
Denn Rabat liegt eigentlich auch in dem Radius des Epizentrums und die von Wissenschaftlern offenbar im 20.jahrhundert Gemutmasste Linie des Kraters im Meer liegt eigentlich sogar bei einer Spitze viel näher an Rabat 
als an Lissabon.
#10
(05-05-2024, 20:23)Lovest schrieb: Du schreibst von 100.ooo was die Frage aufwirft: was ist dafür die Quelle und kann es vielleicht auch andere Städte inkludiert haben?
Es geht dabei nur um Lissabon und die umliegenden Ortschaften. Die Zahl ist aber eher eine Schaetzung.
(05-05-2024, 20:23)Lovest schrieb: Denn Rabat liegt eigentlich auch in dem Radius des Epizentrums und die von Wissenschaftlern offenbar im 20.jahrhundert Gemutmasste Linie des Kraters im Meer liegt eigentlich sogar bei einer Spitze viel näher an Rabat 
als an Lissabon.
Das hat nichts mit "Kratern" zu tun, sondern das ist die Grenze, an der die Afrikanische und die Eurasische Platte zusammenstossen, die sich jeweils in unterschiedlich Richtungen bewegen (die Alpen oder das Atlasgebirge sind das Ergebnis davon). Das Verheerendste in Lissabon waren erst die ganzen Feuer und dann der Tsunami. Da Lissabon an einer Bucht und der Trichtermuendung eines Flusses liegen, sind dort die Wirkungen von Tsunamis, besonders aus suedwestlicher Richtung, verstaerkt.
Rabat erlebte damals auch groessere Zerstoerungen, aber bei dem Erdbeben fiel ja sogar noch Luxemburg eine Kaserne zusammen oder in Deutschland ein Kloster.

Ansonsten ist das hier der Bereich Islam, und das Thema sind Hadithe, weshalb wir hier zumachen.


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wie verbindlich sind Hadithe? Bion 20 45538 07-03-2017, 00:52
Letzter Beitrag: TheLight
  Echte Hadithe, falsche Hadithe? Harpya 24 46688 09-05-2016, 22:22
Letzter Beitrag: Sinai
  Hadithe: Welche Bedeutung haben sie in islamischen Religionsgemeinschaften? Bion 12 23310 08-07-2013, 12:08
Letzter Beitrag: Bion

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste