Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Kommunismus ist eine Geißel Satans
#16
(26-12-2016, 20:21)Ulan schrieb: das wird im allgemeinen als pluralis majestatis ausgelegt. Allerdings ist die Verwendung nicht konsequent durchgezogen.


Keine zufriedenstellende Antwort.

Für den Fall, daß das mit dem pluralis majestatis stimmt:
Eine "nicht konsequente" Verwendung würde Verwirrung stiften!
Wenn der Koran das Wort Gottes ist, dann sind derartige Stümperfehler nicht zu erwarten. Das muß dann wohl einen anderen - Dir noch unbekannten - Grund haben. Gott ist nicht inkonsequent.

Wenn ich ein Gesetz lese, und der Text erscheint mir in sich unstimmig, dann darf ich als Gesetzesanwender nicht davon ausgehen, daß der
während der Entstehungsphase von Scharen von Rechtswissenschaftlern begutachtete Text "in sich inkonsequent" ist, sondern ich muß davon ausgehen, daß   i c h   d e n   T e x t   n i c h t   r i c h t i g   l e s e
Zitieren
#17
Egal, was Du ueber den Koran gehoert hast, er ist halt nicht aus einem Guss. Das sind viele Textschnipsel, nicht mal in chronologischer Reihenfolge sortiert, mit vielen Wiederholungen, so dass man davon ausgehen muss, dass sie aus verschiedenen Ecken stammen. Aber wie gesagt, interpretiert wird das halt als pluralis majestatis, einerseits, und Betonung der Einzigartigkeit Allahs dann, wenn die Ich-Form gewaehlt wird. Ob das jetzt frommes Wunschdenken ist, kann ich nicht beurteilen. Da musst Du wohl einen Religionswissenschaftler fragen.
Zitieren
#18
(26-12-2016, 21:19)Ulan schrieb: Egal, was Du ueber den Koran gehoert hast, er ist halt nicht aus einem Guss. Das sind viele Textschnipsel, nicht mal in chronologischer Reihenfolge sortiert, mit vielen Wiederholungen, so dass man davon ausgehen muss, dass sie aus verschiedenen Ecken stammen.


Diese Ansicht hilft mir auch nicht viel weiter  Icon_cheesygrin
Zitieren
#19
(26-12-2016, 21:19)Ulan schrieb: Da musst Du wohl einen Religionswissenschaftler fragen.


Diese Auskunft hilft mir auch nicht viel weiter  Icon_cheesygrin

Frage fünf Religionswissenschaftler und du bekommst neun Antworten.
Zitieren
#20
Dann ist Dir halt nicht zu helfen. Die Ansicht von irgendwelchen Koranauslegern habe ich Dir genannt. Verbindlich ist die wahrscheinlich auch nicht, da es im Islam zwar Autoritaeten gibt, aber nicht die eine uebergeordnete Autoriataet.
Zitieren
#21
(26-12-2016, 21:39)Ulan schrieb: Dann ist Dir halt nicht zu helfen. Die Ansicht von irgendwelchen Koranauslegern habe ich Dir genannt.

Meinst Du die ?

(26-12-2016, 21:19)Ulan schrieb: Egal, was Du ueber den Koran gehoert hast, er ist halt nicht aus einem Guss. Das sind viele Textschnipsel, nicht mal in chronologischer Reihenfolge sortiert, mit vielen Wiederholungen, so dass man davon ausgehen muss, dass sie aus verschiedenen Ecken stammen.

Das ist mir ja ein schöner "Koranausleger"
Zitieren
#22
(26-12-2016, 21:42)Sinai schrieb: Meinst Du die ?

Nee, natuerlich nicht. Die werden Dir was vom "Wort Allahs" erzaehlen. Ich bezog mich auf das mit dem "pluralis majestatis", wenn es um die Erhabenheit Allahs geht, und der "Ich"-Form immer dann, wenn der Monotheismus betont werden soll.
Zitieren
#23
Ich fragte, ob Du mit "Koranauslegern" etwa Leute meinst, von denen Du die folgende Meinung hast:

(26-12-2016, 21:19)Ulan schrieb: Egal, was Du ueber den Koran gehoert hast, er ist halt nicht aus einem Guss. Das sind viele Textschnipsel, nicht mal in chronologischer Reihenfolge sortiert, mit vielen Wiederholungen, so dass man davon ausgehen muss, dass sie aus verschiedenen Ecken stammen.
Das sind keine ernsthaften Koranausleger, sondern Koranbesudler Icon_cheesygrin
Zitieren
#24
(26-12-2016, 22:33)Sinai schrieb: Ich fragte, ob Du mit "Koranauslegern" etwa Leute meinst, von denen Du die folgende Meinung hast:

Die Frage habe ich beantwortet.
Zitieren
#25
Dann gehe ich recht in der Annahme, Du meinst nicht die Leute, die vom "Wort Allahs" erzählen,
sondern tatsächlich diejenigen sogenannten "Koranausleger" Icon_cheesygrin  die meinen, daß der Koran aus vielen Textschnipseln bestünde, nicht mal in chronologischer Reihenfolge sortiert, mit vielen Wiederholungen, so dass man davon ausgehen müsse, "dass sie aus verschiedenen Ecken stammen"
Zit Ulan Beitrag #17

Seltsame Theorie

Koranbesudler werde ich nicht um Rat fragen Icon_cheesygrin

Ich werde mich morgen selbst objektiv informieren (so gut ich es mit meinem sehr bescheidenen Wissen über den Koran überhaupt kann)
Zitieren
#26
Ich habe Dir eine islamische Sichtweise, die ich auch vorher schon angefuehrt habe, in Beitrag #23 zusammengefasst.

Dass der Koran nicht in einem Rutsch verfasst wurde, hat damit nichts zu tun, ist aber jetzt auch keine besonders kontroverse Feststellung. Viele Muslime werden Dir zumindest etwas von Suren aus Mekka und solchen aus Medina berichten koennen.
Zitieren
#27
Hören wir lieber für heute auf mit diesem Thema, denn wenn Du in Fahrt kommst, wirst Du mir noch erzählen, der Koran ist
vom "Geist in der Flasche" verfaßt worden Icon_cheesygrin
Zitieren
#28
Thema?
Zitieren
#29
Das Thema heißt "Der Kommunismus ist eine Geißel Satans"
Der Knecht Allahs hat dieses Thema so bezeichnet, verwies auf Koran-Suren, blieb aber eine Definition des (deutschen, nicht arabischen) Begriffes "Kommunismus" schuldig.

Der Knecht Allahs begann in schluddriger Art zu subsumieren

Bevor wir beginnen können, irgend was unter die Bestimmungen des Koran zu subsumieren (was aufgrund unterschiedlicher Begriffswelten deutsch-arabisch schon schwierig genug ist), sollte erst einmal versucht werden, zu definieren, was überhaupt unter "Kommunismus" zu verstehen ist.

Kommunismus ist kein Synonym von Marxismus ! 

Die Pariser Kommune bestand schon vor der Entstehung des Marxismus

Wenn unter "Kommunismus" die Abschaffung des Zinswesens verstanden wird, dann schaue ich mir an, warum dies gegen den Koran wäre !

Zinsverbot bestand schon im christlichen Mittelalter !
Und auch im alten Persien !
Und bei den schriftlosen Indianern war es verpönt, mehr zurückzuverlangen, als man hergeborgt hatte! "Ich borgte Dir drei Säcke Maismehl, jetzt gibst du mir vier Säcke zurück!"

Bei Zinsverbot bricht das gesamte, auf Kredit basierende Wirtschaftssystem zusammen.
Dies ist nicht gegen den Koran
Zitieren
#30
(07-06-2016, 16:18)Reisender schrieb: Der Kommunismus entstand ca. 1240 Jahre nach dem Qur'an im Jahr 1840 in Frankreich. Daher kann sich der Qur'an nicht dazu geäussert haben.

Genau! Der Kommunismus ist eine gute Idee, die schlampig ausgeführt wurde, und die von Nazis wie Gotteskriegern jeglichen Glaubens als unliebsame Konkurrenz gehasst wurde und wird.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ist Islam eine Religion oder eine Ideologie? Universalgelehrter 435 356273 24-07-2014, 22:48
Letzter Beitrag: Ekkard
  Koran ist eine abschrift des buches im himmel ? Joe 100 86895 08-01-2010, 11:21
Letzter Beitrag: petronius
Exclamation Mohammed - Mache eine GFS über ihn, bitte um Hilfe ! Janina 6 7026 04-06-2009, 23:36
Letzter Beitrag: WiTaimre

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste