Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
"Was er [Jesus] sagt, ist unerträglich"
#1
Ich las soeben in einer deutschsprachigen (katholisch-ökumenischen) Internetseite folgendes erschütterndes Bibelzitat:
Johannes 6:60  "Viele seiner Jünger, die ihm zuhörten, sagten: Was er sagt, ist unerträglich."

Tatsächlich steht das so in der Einheitsübersetzung.

Wenn sich schon damals viele der Jünger von Jesus abwendeten und nur die 12 Apostel übrigblieben (vgl. Joh 6:67), also eigentlich nur ein kleiner Rest, so wird es heute nicht besser sein. 

Die von Jesus an seine Jünger gestellten Anforderungen sind hoch, zu hoch:
zB Matth 10:35 "Denn ich bin gekommen, um den Sohn mit seinem Vater zu entzweien und die Tochter mit ihrer Mutter"

Ich denke, das Christentum muß sich entscheiden, was es sein will: entweder eine sozialverträgliche Massenreligion, oder eine Sekte

Zu denken, sektenhafte Forderungen zu verkünden und gleichzeitig eine Massenbewegung bleiben zu können, ist eine gefährliche Illusion

Das wird niemals funktionieren und wäre gespannt auf Eure Meinung
Zitieren
#2
Auch unerträglich :

"Ich bin gekommen, um auf der Erde ein Feuer zu entfachen. Wie froh ware ich, es wurde schon
brennen! Vorher muss ich aber noch Schweres erleiden. Es ist fur mich eine große Last, bis alles
vollbracht ist. Meint nur nicht, dass ich gekommen bin, um Frieden auf die Erde zu bringen! Nein, ich
bringe Auseinandersetzung. Von jetzt an wird man sich in einer Familie um meinetwillen miteinander
entzweien: der Vater mit dem Sohn und der Sohn mit dem Vater, die Mutter mit der Tochter und die
Tochter mit der Mutter; die Schwiegermutter mit der Schwiegertochter und die Schwiegertochter mit
der Schwiegermutter."

Lukas 12
Zitieren
#3
(26-08-2018, 13:10)Sinai schrieb: Ich las soeben in einer deutschsprachigen (katholisch-ökumenischen) Internetseite folgendes erschütterndes Bibelzitat:
Johannes 6:60  "Viele seiner Jünger, die ihm zuhörten, sagten: Was er sagt, ist unerträglich."

Tatsächlich steht das so in der Einheitsübersetzung.

Also wenn ich mir einzelne Bibelstellen anschaue, dann seh ich mir erstmal die originalgetreue Übersetzung des Münchener Neuen Testaments an, dort heißt es: Hart ist dieses Wort; wer kann es hören? was auch mit der neuen Einheitsübersetzung übereinstimmt.

Diese Situation gab es wohl öfter, dass sich Jünger empörten und sich auch von Ihm abgewandt haben. Eine gute Interpretation finde ich, hier die Kombination aus Trägheit und Hochmut zugrundezulegen. Einerseits waren sie zu träge, sich intensiver mit dem Gesagten auseinanderzusetzen, auch wenn es nunmal mystische Sprache ist. Wenn man nicht in der Lage ist das zu leisten oder es auch gar nicht so richtig möchte, dann ist es ja ok, dann kann man sagen: sorry, ich kann das nicht verstehen. Stattdessen folgt an dieser Stelle jedoch der Hochmut, und maßt sich eine überlegene Meinung an, und sagt dass das alles Blödsinn ist.
Diese Kombination ist sehr in sich geschlossen, und daher auch gefährlich. Bei so einem Menschen sind die Rolladen unten, da gibts nichts mehr zu reden.

Ferner ist auch diese Pegida Bewegung ein sehr gutes Beispiel dafür. Die Wurzel der Demokratie ist nunmal, dass das Individuum sich informiert, eine Situation beobachtet, seinen Verstand und sein Urteilsvermögen benutzt, sich so darüber eine Meinung bildet, und dann erst hat es die Möglichkeit, diese in vielfältiger Form frei zu äußern. Diesen Aufwand haben diese Herrschaften natürlich nicht betrieben, das wäre ja auch anstrengend. Und wenn man sie darauf anspricht, dann lautet die Antwort: Lügenpresse! Das bedeutet, ich kann mich ja gar nicht informieren. Die Ärmsten! Und das wars dann natürlich, zu reden ist nichts mehr. Deswegen eben auch gefährlich diese Kombination...
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Jesus Tempelvergleich : Beispiel für verklärte Sprache Kreutzberg 54 3371 08-09-2018, 17:41
Letzter Beitrag: Ulan
  Jesus Christus ist der einzig wahre Gott. Alle anderen Götter sind falsch. oswaldo_8553 39 1009 03-09-2018, 18:08
Letzter Beitrag: oswaldo_8553
  Zweifel an Ermächtigungszeugnis von Jesus an Petrus Kreutzberg 14 466 02-08-2018, 16:37
Letzter Beitrag: Kreutzberg

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste