Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Seit wann biblische Beschneidung ?
#1
Seit wann biblische Beschneidung ?

Eine Frage, die mich schon lange beschäftigt. Ich fand aber keine halbwegs präzise oder auch nur eindeutige (das heißt widerspruchsfreie) Antwort

Fragestellung:
1.) Es ist von Mumienfunden bekannt, daß es einzelne ägyptische Pharaonen gab, die beschnitten waren - und man fand ein Relief in einem Grab des Alten Reichs wo die Beschneidung erwachsener ägyptischer Männer ausführlich gezeigt und auch beschrieben wird, das Relief ist 4300 Jahre alt und stammt somit mit Sicherheit aus der Zeit, bevor Joseph nach Ägypten kam. Aber auch in Äthyopien, im vorislamischen Arabien (vgl. zB den Bericht von Flavius Josephus), weitverstreut in ganz Afrika und in Australien ist Beschneidung seit Alters her bekannt.
Doch das ist hier nicht von Interesse. Meine Fragestellung zielt darauf ab, seit wann es die "biblische" Beschneidung gab.

2.) Warum schreibe ich so geschwollen von der "biblischen" Beschneidung und sage nicht ganz einfach jüdische Beschneidung ? Ich verwende den sperrigen und wohl etwas unbeholfenen Begriff der "biblischen" Beschneidung deshalb, weil es ja vor der Gründung des Stammes Juda keine "Juden" gab.
Doch schon Isaak, der Vater von Juda, wurde laut Bibel beschnitten

Wann begann also die Beschneidung laut Bibel ?
Mich interessieren hier in diesem Artikel keine medizinischen Diskussionen etc. sondern ausschließlich der biblische Befund. Ich will wissen, was die Thora dazu sagt - auch indirekte versteckte Hinweise in der Thora sind willkommen !

Ich fand in der Jewish Encyclopedia (New York 1906) einen ausführlichen Artikel CIRCUMCISION
den ich hier stark verkürzt wiedergebe:

—Biblical Data:
A religious rite performed on male children of Jews on the eighth day after birth; also on their slaves, whether born in the house or not.

( . . . )

The rite was, in fact, practised not only in ancient Arabia (Josephus, "Ant." i. 12, § 2; Origen, "Ad Genesin," i. 14; Eusebius, "Preparatio Evangelica," vi. 11; Shahrastani, transl. Haarbrücker, ii. 35, § 4; Sozomen, "Hist. Eccl." vi. 38), but also in Ethiopia (Philostorgius, "Hist. Eccl." iii. 4; Strabo, xvii. 776, 824), as well as by almost all the primitive tribes of Africa and by many of Australia (see R. Andree . . . )

For Egypt the practise is attested not alone by Herodotus (ii. 37, 104), Philo ("De Circumcisione," § 2; ed. Mangey, p. 210), and Ambrosius ("De Abrahamo," ii. 348), but also by the monuments (see Ebers, "Ægypten und die Bücher Mose's," i. 278) and the very valuable Greek text published and discussed by R. Reizenstein ("Zwei Religionsgeschichtliche Fragen," Strasburg, 1901). The rite of circumcision signified admission of the boy at the age of puberty into the rank of priesthood . . .


—In Apocryphal and Rabbinical Literature:
( . . . )
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wann endete die Polygamie im Judentum ? Sinai 20 202 Vor 1 Stunde
Letzter Beitrag: Sinai
  Die erste Rabbinerin seit 75 Jahren petronius 53 35611 28-11-2011, 11:24
Letzter Beitrag: Silvan
  Beschneidung - historisch 1 2400 19-10-2005, 12:47
Letzter Beitrag: Guest

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste