Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
WTC 9/11 Diskussion
#31
Die Statik ist bei Gebäuden ein wichtiger Aspekt, den nur die Wenigsten begreifen.
Um so höher, um so mehr Gewicht lastet auf den Fundamenten.
Ich habe überhaupt nichts gegen Gläubige, es sei denn, sie behaupten, die Würde des Menschen hinge alleine vom Glauben an einen Gott  ab.
Zitieren
#32
Seltsam, dass dann nicht am laufenden Band, Hochhäuser in 7 sec runter prasseln, ohne das man irgendein Schutt auf deren Terasse erblickt.
Zitieren
#33
... weil die Eisenskelette nicht weich-geheizt werden.
Zitieren
#34
(18-09-2014, 00:20)Artist schrieb: Seltsam, dass dann nicht am laufenden Band, Hochhäuser in 7 sec runter prasseln, ohne das man irgendein Schutt auf deren Terasse erblickt.

Wäre wohl eher seltsam, dass dann noch jemand Hochhäuser bauen wollte oder gar darin arbeiten und wohnen.

Auf das WTC7 sind Tonnen brennendes Material von den Türmen herunter gekracht, welche das Dach und mehrere Decken durchschlagen haben. Das Fundament des WTC7 wurde über einer Metro errichtet. Im WTC7 gab es Brände.

Da sind also sehr viele ungünstige Faktoren zusammengekommen, die von den Architekten und Statikern des WTC7 nicht mit ein-berechnet wurden.
Ich habe überhaupt nichts gegen Gläubige, es sei denn, sie behaupten, die Würde des Menschen hinge alleine vom Glauben an einen Gott  ab.
Zitieren
#35
Das Teil hat ja auch eine ganze Weile gebrannt, bevor es einstürzte.
Sprengungen passieren meist sofort.
Zitieren
#36
Zunächst einmal ich will hier keine bestimmte Position verteidigen, oder mich auf bestimmte Verschwörungstheorien beziehen.
Stelle halt Fragen, die mir in den Kopf kommen, wenn ihr hier so antwortet.
Wie auch immer.

Dieser verbaute Stahl soll angeblich Feuerfest sein.Trotzdem soll es bei 1650 Grad schmelzen.
Kerosin hat angeblich eine Verbrennungstemperatur um 1000 Grad, irgendwas.

Aber da will ich nicht rein, bin kein Ingenieur, bevor ich hier undeutliche Zahlen nenne.

Ansonsten kann ich nicht sagen, wie hoch die Temperaturen bei einem Gebäudebrand werden, dass es im gleichen Timing runter kracht, und andere benachbarte Gebäude davon eher nicht betroffen sind.
Wie auch immer.
Zitieren
#37
(18-09-2014, 15:29)Geobacter schrieb:
(18-09-2014, 00:20)Artist schrieb: Seltsam, dass dann nicht am laufenden Band, Hochhäuser in 7 sec runter prasseln, ohne das man irgendein Schutt auf deren Terasse erblickt.

Auf das WTC7 sind Tonnen brennendes Material von den Türmen herunter gekracht, welche das Dach und mehrere Decken durchschlagen haben. Das Fundament des WTC7 wurde über einer Metro errichtet. Im WTC7 gab es Brände.

Dazu würd ich auch noch Einiges sagen können, aber wie auch immer.
Zitieren
#38
Was ich an Verschwörungstheoretikern nicht ausstehen kann, ist, dass sie ihre oft hanebüchenen Theorien für bare Münze halten. Wer so etwas glaubt, sollte sich vielleicht einmal fragen, warum er es glauben will? Steckt vielleicht Antiamerikanismus, Antisemitismus, etc. dahinter? 
Zitieren
#39
(27-09-2014, 16:11)Jutta schrieb: Was ich an Verschwörungstheoretikern nicht ausstehen kann, ist, dass sie ihre oft hanebüchenen Theorien für bare Münze halten. Wer so etwas glaubt, sollte sich vielleicht einmal fragen, warum er es glauben will? Steckt vielleicht Antiamerikanismus, Antisemitismus, etc. dahinter? 
Zitieren
#40
Stahl braucht nicht zu schmelzen um der berechneten Statik nicht mehr zu genügen.
Zitieren
#41
War Uri Geller auch da, wie wärs denn mit spontaner Selbstentzündung,
solls bei Menschen ja auch geben.
Zitieren
#42
(27-09-2014, 16:11)Jutta schrieb: Was ich an Verschwörungstheoretikern nicht ausstehen kann, ist, dass sie ihre oft hanebüchenen Theorien für bare Münze halten. Wer so etwas glaubt, sollte sich vielleicht einmal fragen, warum er es glauben will? Steckt vielleicht Antiamerikanismus, Antisemitismus, etc. dahinter? 
Verschwörungstheorien sind eine Art Ersatzreligion. Dazu gibt es gute psychologische Untersuchungen.

Mann muss sich nur mal vorstellen, wie viele tausende Verschwörer am 9/11/2001 zusammenarbeiten hätten müssen, damit das alles wie am sogenannten Schnürchen klappt. .^^

Jeder der Eingeweihten hätte mit seinem Gewissen dem Tod Tausender unschuldiger Menschen zustimmen müssen,
die weit aus mehr, als nur etwa 3000 hätten sein können.

Verschwörungstheoretiker müssen also Leute sein, die zum einen ein ziemliches Problem mit ihrem Realitätssinn haben und dann natürlich auch gerne einen auf wichtigen Wicht machen..
Ich habe überhaupt nichts gegen Gläubige, es sei denn, sie behaupten, die Würde des Menschen hinge alleine vom Glauben an einen Gott  ab.
Zitieren
#43
Andererseits scheu ich mich in diesem Forum zu behaupten, dass Islamisten die Flugzeuge in die Türme lenkten.
Zitieren
#44
(28-09-2014, 22:04)indymaya schrieb: Andererseits scheu ich mich in diesem Forum zu behaupten, dass Islamisten die Flugzeuge in die Türme lenkten.

Gesehen hat das ja auch keiner, wird nur nahegelegt.
Ausserdem ists sowieso immer Allah der lenkt, wahlweise Satan.
Vielleicht waren wie bei vielen Erzählungen des Koran ein paar tausend Engel mit von der Partie.

Die islamischen Dschinns sollen ja auch überall ihre Finger im Spiel haben.
Oder Engel, sollen schon Assyrer vernichtet haben.

Religiös ist alles möglich.
Diese Verschwörungstheorie wird aber selten erwähnt.

Würd mich nicht wundern wenn da einige einen apokalyptischen Reiter erkannt haben wollen.
Zitieren
#45
Jetzt wo du es sagst, könnte,
  Offb 18,19

Und sie warfen Staub auf ihre Häupter und riefen weinend und trauernd und sprachen: Wehe, wehe! Die große Stadt, in der alle, die Schiffe auf dem Meere hatten, reich wurden von ihrer Kostbarkeit! Denn in einer Stunde ist sie verwüstet worden.

passen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Presseschau und Diskussion petronius 20 4840 25-11-2013, 22:39
Letzter Beitrag: paradox
Exclamation These: Diskussion und Gespräch - zwei Welten, die wenig miteinander zu tun haben! dalberg 9 3047 24-11-2013, 09:18
Letzter Beitrag: Klaro
  Religiöse Witze - Diskussion Ekkard 48 27403 17-10-2010, 12:00
Letzter Beitrag: Ekkard

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste