Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sündenfall
#46
(07-01-2014, 18:42)indymaya schrieb:
(07-01-2014, 18:30)Geobacter schrieb: Wenn es stimmt, dass der Mensch nach dem Bilde Gottes ist und dieser Gott Eigenschaften wie Allwissenheit besitzt, dann wusste Gott schon vor der Initierung des Universums, dass der Mensch die Prüfungen welche er ihm einmal auferlegen wird, nicht bestehen wird.
Viele Menschen haben sie doch schon bestanden, und Jesus war in der Welt um die Zahl voll zu machen, derer, die als "gottgleich" im Himmelreich leben werden.
Ungerechte und Gewalttäter bekommen vielleicht ihre eigene Welt, wo sie sich zu Hause fühlen und sich gegenseitig auf den Sack gehen können.

Ungerechte Gewalttäter sind nicht selten das Ergebnis einer nicht besonders effizienten Schöpfung, in der sich die Geschöpfe auch sonst gegenseitig als Nahrungsquelle dienen müssen, um nicht selber den Hungertod zu sterben.
Auch die Mutter Jesus, hat für dessen Ernährung als Mensch, auf besonderes gute und geschmacklich vorteilhaftere Angebote aus dieser Quelle zurückgreifen müssen und in all ihrer Liebe zu ihm, sicher auch wollen.
Was natürlich zwangsläufig dazu führte, dass die Kinder manch anderer Mütter sich mehr die minderwertigen oder abgelaufenen Produkte aus dem Regal nehmen mussten. Gott schickt uns das tägliche Brot ja nicht auf wundersame Weise und selbst wenn der eine oder andere manchmal dieses Gefühl hat,
hat auch das Brot welches nicht immer für alle reicht wenn die gerade Hunger haben, eine sehr menschliche wie mühsame Entwicklungsgeschichte.
Gott selbst hat keinen ertragreichen Weizen erschaffen, sondern nur ein ziemlich anfälliges und empfindliches Einkorn, dessen etwas ergiebigere Variante wir heute als Dinkel kennen. Die aber auch nicht sehr ertragreich ist und die sich auch gerade deswegen nicht jeder leisten kann.

Damit meine ich, dass es zwischen gerechten und ungerechten Gewalttätern oft gar keinen all zu großen Unterschied gibt. Nur eben den, dass die gerechten Gewalttäter die Drecksarbeit immer gerne andere machen lassen, um in den Himmel zu kommen.
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 
#47
Das mit dem gefallen oder nicht gefallen kann ich mir nicht vorstellen.
Seit dem entehen der Bibel passiertdoch, mal auf anderm Niveau, immer das gleiche.

Es wird geboren und gestorben.
Leute ziehen hierhin und dorthin.
Mal leben sie friedlich mal nicht.
Die einen haben die Vorlieben andere Andere.

Grundsätzlich ein sich immer wiederholendes ödes Spiel.

Wenn er das wirklich noch spannend findet muss das schon auf dem Nivau eines
geistig Behinderten liegen, dem man mit dem gleichen roten Legostein
jeden Tag eine neue Freude macht.

Das muss was anderes sein.(oder nicht?)
#48
(07-01-2014, 17:28)indymaya schrieb:
(07-01-2014, 16:59)bridge schrieb: beantwortet aber immernoch nicht warum Gott diese Versuchung in Form des Baumes der Erkenntnis dahin gestellt hat,-oder ?
Stimmt! Womit wir wieder bei Hiob sind. Wo Satan die Menschen verklagte. Steht auch irgendwo, dass er deshalb "klagte" weil er, als Engel, den Menschen nicht dienen wollte. Kann man so sehen, das die Menschen seit Adam die Wahl haben zwischen Satan un Gott. Somit ist der erste Baum, der Baum Satans, von dessen Früchten der Mensch nicht essen sollte.
Menschen wie Hiob, Henoch, Noah, Abraham, Isaak, Jakob, Daniel, David und bestimmt viele andere, hat Gott, durch ihre Gerechtigkeit und ihrem Glauben, den Weg zum zweiten Baum wieder frei gemacht und Jesus hat allen Menschen verkündet den ersten Baum zu meiden damit sie vom zweiten essen können..
Interessant was du schreibst....vor allem das mit dem Baum der Erkenntniss.
Allerdings glaube ich nicht das Gott ihnen grundsätzlich die Erkenntniss vorenthalten wollte
Ich glaube das an Erkenntniss nichts verkehrtes ist!
Das entscheidende ist von wem nehme ich Erkenntniss an.

Insofern glaube ich haben sie etwas begehrthaben was an sich nicht schlecht war,sondern sie haben es aus "falscher Hand" ergriffen.
Sie haben so Gott vorgegriffen und die verkehrte Erkenntniss aufgenommen.
so in etwa.....;)

und sokönnte man vielleicht sagen das am Baum der Erkenntniss,die Schlange/Satan gewonnen hat und wahre Erkenntniss in Lüge verwandelt hat.....
#49
(07-01-2014, 17:28)indymaya schrieb: Jesus hat allen Menschen verkündet den ersten Baum zu meiden damit sie vom zweiten essen können..

Könnte eine Falle sein,
die Frucht des ersten Baumes war ja geniessbar.

Jesusverkündungen haben ja viele Tote gefordert.
#50
(07-01-2014, 17:28)indymaya schrieb: Jesus hat allen Menschen verkündet den ersten Baum zu meiden damit sie vom zweiten essen können..

das geht nicht,meiner Ansicht nach
die "Tür" wuede ja "geöffnet und wir sind da schon durch
darum fragt bzw. sucht ja jeder Mensch (der eine mehr der andere weniger) nach der rechten Erkenntniss.
kann eine solche Aussage von Jesus auch nicht finden,wo steht sowas deiner Meinung nach?
#51
(07-01-2014, 23:17)bridge schrieb: kann eine solche Aussage von Jesus auch nicht finden,wo steht sowas deiner Meinung nach?
Meinte ja, dass der erste Baum Satan, und der zweite Baum das ewige Leben ist
und diese Geschichte insofern immer noch aktuell ist.
#52
und ich meine das Satan diesen Baum nur für seine Zwecke mißbraucht hat
-und es bis heute noch tut,da sind wir uns ja einig ;)
#53
Geht der von realen Bäumen aus ?
Wenn nicht , wo kam der Apfel her oder was
wurde da gepflückt.
#54
ist nicht erst deine Frage oder :)
#55
Hat schon mal einer gefragt ?
Wie war die Antwort ?
#56
wollte nur wissen,ob das eine ernsgemeinte Frage ist
oder du nur kannonenfutter brauchst :)

wie auch immer...

ich antworte; sowohl als auch ;)
#57
Es ist numal diese krumme Konstruktion.
Adam und Ev müssen wohl real gewesen sein,
sonst wären wir alle Geisterwesen.

Warum musste Adam eine Rippe geklaut werden, hat wohl nicht 2 Menschen auf einmal geschafft.
Das Paradies soll real gewesen sein, warum sollten da irreale Bäume wachsen.

War die Schlange real, der Apfel aber nicht. Gabs das alles garnicht ?

Zum Sündenfall. Böse Falle, woher sollten Adam und Eva den wissen was ein Verbot ist.
Gottes Gebote wurden erst später verkündet.
Da wird der höchst fähige Satan auf diese ersten komplett unbedarften Menschenkinder losgelassen.
Woher sollten die wissen, was ein Baum der Erkenntnis ist,
weiss der Papst noch nichtmal.

Wie immer die gehandelt haben kann man es ihnen nicht vorwerfen.
Die Härte der Strafe war völlig unverhältnismäßig bei maximal Fahrlässigkeit.

Da hat sich Gott einen völlig geschmacklosen Scherz erlaubt.
So einen Richter will die Welt nicht haben.
#58
(07-01-2014, 19:25)Geobacter schrieb: Damit meine ich, dass es zwischen gerechten und ungerechten Gewalttätern oft gar keinen all zu großen Unterschied gibt. Nur eben den, dass die gerechten Gewalttäter die Drecksarbeit immer gerne andere machen lassen, um in den Himmel zu kommen.
Es sind die, vor Gott, Gerechten, die in den Himmel kommen. Nicht die, die sich dafür halten. Was soll überhaupt ein gerechter Gewalttäter sein?
#59
(07-01-2014, 23:59)Harpya schrieb: So einen Richter will die Welt nicht haben.
Jetzt bist du schon der Sprecher der Welt.
Aber hast in etwa recht:

1.Joh 2,16
denn alles, was in der Welt ist, die Begierde des Fleisches und die Begierde der Augen und der Hochmut des Lebens, ist nicht vom Vater, sondern ist von der Welt.
17 Und die Welt vergeht und ihre Begierde; wer aber den Willen Gottes tut, bleibt in Ewigkeit.

Kein Wunder, dass die Welt Gott nicht mag.
#60
Das ist die Zweischöpfungstheorie.
Gott und Evolution parallel.

Da manche ja nicht von Gott kommen können, müssen sie aus der Welt sein.

Die Welt ist dann mal weg, wo bleibt man den in der Ewigkeit, Koordinaten ?


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Konstantinische Wende-Sündenfall des Christentums? IronMan 14 11017 30-05-2014, 18:49
Letzter Beitrag: Ekkard
  Sündenfall und Paradies kaneís 7 7842 31-08-2012, 18:14
Letzter Beitrag: Univers
  Gewissen,Gut und Böse,Sündenfall und Hölle Maik 32 26002 16-11-2009, 17:41
Letzter Beitrag: Dornbusch

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste